29.10. – 2.11. | TECHNOOPER

Datum
Kategorie
2019, Aktuelle Termine, Veranstaltungen im AF

ravvina/veit

Eine Techno-Oper in drei Akten

 

Premiere: Dienstag, 29. Oktober 2019, 19.30 Uhr

Vorstellungen: Mittwoch, 30. Oktober 2019, 19.30 Uhr und Samstag, 2. November 2019, 19.30 Uhr

 

Aufführungsort / Event Space

Projektraum

 

***

 

Wann gehört etwas zur Avantgarde? Und warum spricht man hundert Jahre später immer noch davon? Kann man das Jubiläum des Bauhauses feiern, ohne die vergangenen hundert Jahre zwischen damals und heute mitzudenken?

Die Beschäftigung von ravvina/veit mit Oskar Schlemmers „Triadischem Ballett“ ist nicht nur eine Hommage an die Tradition, sondern mehr noch der Wunsch, zu verstehen wo sich die Kunstszene und Künstler*innen heute befinden.

Gemeinsam mit den drei Performer*innen begibt sich das Publikum auf eine Spurensuche von Vergangenem im Körper, der Flüchtigkeit der Zeit und der Erinnerung. Dem bewegten Körper eröffnen sich dabei neue Räume, Genres und Gestaltungsmittel greifen ineinander, wenn es gilt, eine Übersetzung für den Zustand des Alterns und Veraltens zu finden.

Fragen zur Zeitlichkeit und zum Verfallsdatum im Körper, im Tanz und auf der Bühne stehen im Mittelpunkt der achten Arbeit des Künstlerinnenduos ravvina/veit, die zu einer etwas anderen Entdeckungsreise des „Triadischen Balletts“ und seiner raumgreifenden Kostüme einlädt.

 

***

Idee: ravvina/veit | Regie: Ksenia Ravvina | Performance: Frédéric De Carlo, Amancio Gonzalez, Kristina Veit | Sound: Alexandar Hadjiev | Licht: Lutz Zimmermann | Produktion: Mareike Uhl

Gefördert vom Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main.

 

Foto © Alexandar Hadjiev