Kategorie
2021-de

Kathi Kaeppel
Vestige

 

Ausstellungsdauer

10.09. – 20.01.2022

 

Ausstellungsraum 

BASEMENT im AF

 

Öffnungszeiten

DI – FR: 11 bis 18 h
(nur nach Voranmeldung)

SA: 15 bis 18 h
(nur nach Voranmeldung bis 17 h am Vortag)

 

Für den Besuch unserer Ausstellungen benötigen Sie einen Nachweis (getestet, geimpft, genesen). In den Innenräumen muss eine medizinische Schutzmaske getragen werden. 

 


 

Die Ausstellung ‚Vestige‘ der Künstlerin Kathi Kæppel bildet den Abschluss der Ausstellungsreihe ‚consecration‘ im ATELIERFRANKFURT. In drei Einzelausstellungen wurden Künstlerinnen eingeladen, den außergewöhnlichen Raum ‚BASEMENT im AF‘ mit ortsspezifischen Arbeiten zu bespielen.

 

In ihrer Arbeit Vestige untersucht Kathi Kæppel die erhaltenen Spuren vorheriger Nutzung und die Geschichte des Gebäudes. Die Installation, bestehend aus großformatigen Zeichnungen im Raum mit Licht und Ton, thematisiert den Kreislauf von Aufbau und Zerstörung. Die gezeichneten Spuren erzählen vergangene Geschichten und arbeiten so gegen das Vergessen. Die Ausstellungsreihe ‚consecration‘ wurde kuratiert von Corinna Bimboese.

 

Die Ausstellung konnte durch eine Crowdfunding-Aktion im Rahmen von kulturMut ermöglicht werden: kulturMut ist eine Initiative der Aventis Foundation in Kooperation mit dem Kulturfonds Frankfurt RheinMain und Startnext.

 

Kooperationspartner*innen:

dgj Architektur GmbH, Frankfurt am Main
Holger Marseille/Sonatine, Berlin (Ton)

 

Weitere Förder*innen:

Hessische Kulturstiftung, Kulturamt Frankfurt am Main, DGJ Architektur, Neon Zentral, Lindley, Lobotect